Innovation
next door

Zukunft aus der Nachbarschaft

Innovationen basieren nicht auf einer einzelnen, brillanten Idee eines Genies. Sie entstehen, wenn Menschen an einer gemeinsamen Vision für eine bessere Zukunft arbeiten.
Deswegen bieten wir Innovator*innen in Dortmund einen guten Nährboden und beziehen alle Akteur*innen durch eine offene Kommunikationskultur und breite Beteiligungsverfahren mit ein.

FÜR UNSER DORTMUND

VON MORGEN

Zukunft aus der Nachbarschaft

Vor unserer Tür, im Quartier nebenan und städteübergreifend: In Dortmund schaffen wir Innovationen von Menschen für Menschen. Mit Kreativität, Mut und wechselnder Perspektive verwandeln wir unsere Stadt in den innovativen und nachhaltigen Lebensraum, den wir uns für unsere Zukunft wünschen. Gemeinsam. 🤝

Wir Dortmunder*innen gehen unkonventionelle Wege und begegnen Herausforderungen in Zeiten der Krise mit vereinten Kräften. Unsere Corona-Strategie „Neue Stärke!" hat bewiesen, wie wir schnell pragmatische und innovative Lösungen umsetzen, die die Menschen unserer Stadt jetzt brauchen.

In Dortmund halten wir zusammen.

Das beleuchtete “Dortmunder U”.Projektbeteiligte der Dezentrale Dortmund.

Legerum. Cul us, quo nuli stem senem missolu teatintem, vivid consum vehenimus di patimus, num egerudaci teret; in-
tem acto popos Maescrei furnit, nes no. Ala perobus et neo
remperfic red confendent.

Ximo vignon dum inat. Avertilne nos mihiciis aucen teme qua nondesilis hilicavocto trum o es cauci is consultors conequod Catum sum inatien tescipt erenteat ad di, vive rur alarbi sedo, publica tam eliae horum inte cris bon sis inesilius ficit. 
Bitis pultoratius converviu ellessilica Sp. Nos till atiacem. cum actum popublis etemur. Ivivigili, quons Cas in voltili bender-
bem ad corei conscere cons consuef ces immoenatia consul-
tum. Catum prei pul ublissigna,

DORTMUND

ALS INNOVATIONS-HAUPTSTADT 2021

Deine Stadt bewirbt sich.

Dortmund ist eine Innovationshauptstadt, die von vielen großen und kleinen Ideen lebt – entwickelt auf Augenhöhe aller Beteiligten in einem offenen und kreativen Umfeld. Ein einzigartiges Innovationsökosystem, das die Stadt in den letzten Jahren aufgebaut hat, macht’s möglich: Vielfältige Netzwerke und eine breit angelegte Kommunikationskultur bringen Menschen aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Politik zusammen, um sich gemeinsam den großen Fragen unserer Zeit zu stellen. Das Ergebnis: Hochinnovative Projekte und Ansätze, mit denen wir in Brüssel ins Rennen um den Titel der europäischen Innovationshauptstadt 2021 gehen. 

Im Fokus unserer sozialen, technologischen &  nachhaltigen Innovationen:

  • Kleine Innovationen zählen genauso wie große Projekte
  • Fortschritt durch urbane Transformation und nachhaltige, partizipative Stadtentwicklung
  • Dortmund befähigt alle Bürger*innen der Stadt mitzumachen
  • Maker Spaces, Ideenwerkstätten und Netzwerke zur Förderung Dortmunder Innovator*innen

Wir denken gemeinsam für das Dortmund von morgen voraus:

  • Dortmund entwickelt langfristige Konzepte und Strategien für eine nachhaltige Zukunft unserer Stadt
  • In Innovationsnetzwerken arbeiten alle relevanten Akteure unter Bürgerbeteiligung seit Jahren eng zusammen
  • Dortmund bietet innovativen Ideen eine passgenaue Unterstützung durch ein umfassendes Startup-Ökosystem - von der ersten Idee bis zur Wachstumsstrategie.
Projektbeteiligter von Pandorra 2.0.

Nemo enim ipsam voluptatem quia voluptas sit aspernatur aut odit aut fugit, sed quia consequuntur magni dolores eos qui ratione voluptatem sequi nesciunt. Neque porro quisquam est. Nemo enim ipsam voluptatem quia voluptas sit aspernatur aut odit aut fugit, sed quia consequuntur magni dolores eos qui ratione voluptatem sequi nesciunt. Legerum. Cul us, quo nuli stem senem missolu teatintem, vivid consum vehenimus di patimus, num egerudaci teret; in- tem acto popos Maescrei furnit, nes no. Ala perobus et neo remperfic red confendent.  


Neque porro quisquam est, qui dolorem. aut fugit, sed quia consequuntur magni dolores eos qui ratione voluptatem sequi nesciunt. Neque porro quisquam est.

Stimmen aus Dortmund

Super!

Wir haben deine Antwort erhalten. Vielen Dank für deine Teilnahme.

Wir haben deine Antwort erhalten. Vielen Dank für deine Teilnahme.

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Die Allianz ist ein funktionierendes gesellschaftlich-wirtschaftliches Ökosystem, das die Stadt auf dem Weg zur Smart City begleitet.
Alexander von Schweinitz, Allianz Smart City Dortmund
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Herzstück des Projektes sind die Beteiligung der Menschen, das Engagement und der Gestaltungswille der Stadtgesellschaft.
Michaela Bonan, Ombudsfrau für Bürgerinteressen und -initiativen, Stadt Dortmund
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Das TechnologieZentrumDortmund ist einer der zentralen Entwicklungstreiber und Netzwerkknoten am Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Dortmund und ein Erfolgsbeispiel für erfolgreichen Technologietransfer.
Dirk Stürmer, Geschäftsführer TechnologieZentrumDortmund
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Wir sind einfach offen, für alle Leute die Ideen haben und sie gemeinsam mit uns umsetzen wollen.
Julia Krayer, DEZENTRALE Dortmund
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Wir bieten Gründern*innen maßgeschneiderte, wissenschaftlich fundierte Programme und ein einzigartiges Ökosystem.
Dr. Ronald Kriedel – Geschäftsführer CET TU Dortmund
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Der Drug Discovery Hub Dortmund leistet einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Biotechnologiestandorts Dortmund und des Innovationsstandorts Nordrhein-Westfalen und nimmt eine Vorreiterrolle in der frühen Wirkstoffforschung ein.
Prof. Dr. Daniel Rauh, TU Dortmund
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Der Masterplan regt Diskussionen an, weckt Neugier und stößt Prozesse an, die unser Leben verbessern und unsere Wirtschaft beleben.
Prof. Dr. Dr. h.c. Herbert Waldmann, Beauftragter für den Masterplan Wissenschaft 2.0, Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie und TU Dortmund
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

ML2R verbindet internationale Spitzenforschung zu Maschinellem Lernen mit einem vitalen KI-Ökosystem.
Prof. Dr. Katharina Morik, Sprecherin Kompetenzzentrum Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Mit den Themen Energiewende und Wasserstoff gestalten wir einen neuen Innovationsstandort in Dortmund.
Horst-Günter Nehm, Leitung Sondervermögen Technologiezentrum
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Mit Hilfe des Living Labs zeigen wir, wie Rettungsrobotik helfen kann, Menschenleben zu schützen und Einsatzkräfte effizient zu unterstützen.
Robert Grafe – Geschäftsführer DRZ
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Die Digitale Lernfabrik ist ein interaktives Schaufenster für Jugendliche, um digitale Berufe in traditionellen Branchen zu erleben.
Wenke Völkmann-Gröne, Geschäftsführerin Maschinenfabrik Völkmann GmbH
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Die Innovationskraft eines Projekts misst sich daran, wie es unseren Alltag bereichert.
Christoph Thelen, Geschäftsführender Gesellschafter Thelen Gruppe
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Mit dem Neubau wird ein einzigartiger Ort des Innovationsökosystems Logistik und IT entstehen.
Prof. Dr. Dr. h.c. Michael ten Hompel, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML und TU Dortmund
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Hier entsteht ein internationales Innovationsareal mit Ideen für die Zukunft der Städte.
Pascal Ledune, Chief Economic Development Officer World of Walas
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Durch das Projekt öffnet sich der Hafen zur Stadt und die Stadt zum Hafen.
Uwe Büscher, Vorstand Dortmunder Hafen AG / Geschäftsführer d-Port21
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

In Rhinotopia werden kooperativ soziale und technische Innovationen für das Leben, Arbeiten und Wohnen der Zukunft entwickelt.
Moritz Hans, Koordinierungsstelle "nordwärts", Stadt Dortmund
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Im Modellprojekt erarbeiten wir gemeinsam mit der Stadt Schwerte smarte und digitale Lösungen für den städtischen Raum. Im Mittelpunkt stehen für uns dabei die Bürgerinnen und Bürger.
Dr. Jan Fritz Rettberg, Richtlinien der Stadtpolitik/CIIO, Stadt Dortmund
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Ein ganzes Dorf mit kleinem Wohnen beschränkt sich auf das Wesentliche und den CO2-Fußabdruck
Gerald Kampert, Stadtplanungs- und Bauordnungsamt
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Originell ist die Synchronie: Nähe zur Stadtgesellschaft und digitale Innovationen!
Stephanie Bund, Sozialforschungsstelle, TU Dortmund
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Innovativ ist der zentrale grüne Bürgerpark und die integrierte Bahnhofshalle!
Jon Prengel, Architekt raumwerk
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Mit der emissionsfreien Innenstadt hat die Verkehrswende in Dortmund begonnen.
Andreas Meißner, Projektleiter Emissionsfreie Innenstadt
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Ich bin sehr positiv überrascht, dass trotz Corona-Pandemie die Projekte mit Full Speed vorangebracht wurden.
Prof. Dr. Fabian Dittrich, Fachbereich Wirtschaft an der FH Dortmund
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Unser Tagungsraum mit VR Brillen und Green Screen Technik vernetzt die Welt von morgen
Katja Kortmann, Master of Hospitality and Tourism, Hoteldirektorin
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Der persönliche Kontakt direkt im Quartier hilft uns sehr bei der Gewinnung von Nachwuchs
Malermeister Michael Döbbel, Dortmund
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Aus der Not machen wir eine Tugend. Im Helpathon bringen wir die Stadtgesellschaft zur Koproduktion neuer Ideen zusammen.
Dr. Arne Elias, Wirtschaftsförderung Dortmund
Zum Projekt

GEMEINSAM FÜR
UNSERE ZUKUNFT

Eine klasse Aktion, die Stadt hat schnell reagiert und uns durch Verbundenheit gestärkt.
Heike Regener, meineHeimat.ruhr
Zum Projekt
Das beleuchtete “Dortmunder U”.

IDEEN VON HEUTE FÜR MORGEN

ENTDECKE INNOVATIONEN VOR DEINER TÜR

Diese Projekte bringen Dortmund nach vorne:

UNSERE STIMMEN, UNSERE IDEEN.

EHRLICH, DIVERS UND OFFEN FÜR ALLE.

Das macht Dortmund für uns innovativ:

1 of 3 dynamic text fields
EIN GRÜNER ORT ZUM SPIELEN IST
Tilda, 6 Jahre alt aus Dortmund
EINE STADT VOLLER SMART HUBS WIRD
Moritz, 27 Jahre alt aus Dortmund
ZUM NETZWERKEN EINLÄDT
Julia, 33 Jahre alt aus Dortmund
Geselliger Sommerabend am Dortmunder Hafen.